Verdampfer Reinigen

Abgesehen von den „Selbstwickler Verdampfer“ ist der Verdampfer ein Verschleißteil. Mit der Zeit entstehen Verkrustungen und Verschmutzen die den Geschmack des Liquids und die Leistung der E-Zigarette einschränken.

Wann muss man den Verdampfer reinigen?

Um das gleich vorweg zu greifen: Dafür gibt es kein festgelegtes Intervall. Die Notwendigkeit des Reinigens hängt von der Benutzung und dem Modell ab. Hochwertige Verdampfer halten sich auch bei täglicher Benutzung bis zu drei Monate.
Im Laufe der Benutzung setzen sich am Verdampfernetz Rückstände des verdampften Liquids ab. Diese verstopfen den Durchlass und beeinträchtigen somit die Leistung. Schlechte Rauchentwicklung und unangenehmer Nebengeschmack deuten darauf hin. Bevor nun der Verdampfer E Zigarette durch einen neuen ersetzt wird, kann er auch erst einmal gereinigt werden.

Kanger_Verdampfer-Subtank

Welche Reinigungsmöglichkeiten gibt es?

Allgemein gibt es drei Möglichkeiten, um den Verdampfer zu reinigen. Diese sollten chronologisch nacheinander erfolgen, wenn die vorangegangene Variante nicht hilft. Das heißt, wird die erste Reinigungsmöglichkeit ausgeführt, erzielt aber nicht die beabsichtigte Wirkung, so wird zur zweiten Möglichkeit fortgeschritten. Grundlage ist immer ein entnommener und so weit wie möglich auseinander gebauter Verdampfer. Nach dem Verdampfer reinigen gilt immer, das Liquid circa 10 Minuten im Gerät zu lassen, bevor wieder gedampft wird. Erste Züge leicht anpaffen.

1. Reinigungsmöglichkeit: Alkohol

  1. Verdampfer komplett auseinander bauen
  2. Bauteile in hochprozentigem Alkohol z.B. Vodka legen (ca. 15 Minuten). Marke spielt dabei keine Rolle, wichtig ist der Alkohol Gehalt. Alkohol darf kein Zucker enthalten. Liköre sind folglich ungeeignet.
  3. Verdampfer mit Wasser auskochen. (ca. 15 Minuten)
  4. Verdampfer zusammenbauen
  5. Ca. 24h trocknen lassen, auf Heizung ca. 5-7h
  6. Nach Wiederverwendung Liquid ca. 10 Minuten im Verdampfer lassen bevor wieder gedampft wird. Erste Züge leicht anpaffen.

Ultraschallgeraet2. (Schnellere und effizientere) Reinigungsmöglichkeit: Ultraschallgerät

  1. Verdampfer komplett auseinander bauen
  2. 5 Minuten in kochendes Wasser legen
  3. Danach mit Ultraschallgerät für 5 – 10 Minuten reinigen (Achtung: Für eine sanfte und bessere Reinigung sollte das Ultraschallgerät mind. 42 kHz und mind. 50 Watt Leistung besitzen!)
  4. Auspusten und wieder zusammenbauen.
  5. Nach Wiederverwendung Liquid ca. 10 Minuten im Verdampfer lassen bevor wieder gedampft wird. Erste Züge leicht anpaffen.

3. Reinigungsmöglichkeit: Dryburn

Diese Variante ist der sogenannte „Dryburn“ – also der „Trockenbrand“. Sie sollte nur als „letzte Hoffnung“ in Anbetracht gezogen werden, da sie mit Risiko verbunden ist. Erst, wenn man nicht nur den Verdampfer E Zigarette reinigen möchte, sondern auch der Docht von der Verschmutzung durch Liquidrückstände betroffen ist, darf ernsthaft an den Dryburn gedacht werden. Die Reinigung des Verdampfers erfolgt wie in Möglichkeit 2. Der Unterschied ist jedoch, dass die E-Zigarette zuvor für wenige Sekunden (nicht länger, da sonst der Heizwendel durchbrennen kann) ohne Liquid angefeuert wird. Dies dient dem Zweck, den Docht wieder frei zu brennen.



 

Wie bereits erwähnt, ist eine sehr schnelle und effiziente Reinigung mit einen Ultraschallgerät möglich. Sobald der Geschmack weniger wird, den E-Zigaretten Verdampfer auseinanderbauen und für 5-10 Minuten in das Ultraschallbad legen. Das Ultraschallgerät sollte mind. 42 kHz und mind. 50 Watt für eine schonende und intensive Reinigung besitzen. Alle Geräte unterhalb von 42 kHz reichen leider nur für eine grobe Reinigung. Hier haben wir für Sie die beliebtesten Ultraschallgeräte zusammen gestellt:

Die besten Ultraschallgeräte für Ihre Verdampfer Reinigung im Test:

Platz 1 – Ultraschallgerät von Life Basis:

Verdampfer Reinigen

 4.8 von 5 im Verdampfer Test

+ 50 Hz -> Besonders für hartnäckigen Schmutz und unzugängliche Stellen

+ Top Verarbeitung (Edelstahl) und viel Zubehör

ca. 54,00 €

Jetzt zum Amazon Angebot

 

 4.6 von 5 im Verdampfer Test

+ großer Reinigungsraum, hohe Leistung: 70 Watt

– PVC Reinigungskorb

ca. 75,00 €

Jetzt zum Amazon Angebot

 

Platz 3 – Ultraschallgerät von Grundig:

Verdampfer_Reinigen

 4.1 von 5 im Verdampfer Test

+ Günstig, Intensive Reinigung: 50 – 60 Hz

– Mangelhafte Verarbeitungsqualität

ca. 29,00 €

Jetzt zum Amazon Angebot

 


 

Weitere Tips zum Verdampfer Reinigen:

Weiter hilft mehrmals die Woche präventiv zum Verdampfer reinigen, das Auspusten der Gewindeseite beim Tankwechsel.

Sollten nun all diese Möglichkeiten nicht den gewünschten Zweck zu Folge haben, so hilft nur noch die Anschaffung eines neuen Verdampfers. Glücklicherweise sind einzelne E-Zigaretten Verdampfer inzwischen so angesagt, dass sich schnell günstige Ersatzartikel auf dem Markt finden lassen. Wir haben die besten für Sie auf unserer Startseite getestet. Hier gehts zum Vergleich aller aktueller Verdampfer.